Osijek
14:24
23°C

Wie Sie Ihre Angst besiegen können

Jeder vierte von zehn Menschen leidet unter Flugangst. Flugangst ist eine Art Angstzustand, die uns ins Schwitzen bringt und Magenverstimmungen verursacht und sogar einen perfekt geplanten Urlaub ruinieren kann. Flugangst kann durch zahlreiche Faktoren verursacht werden, wobei Bedenken im Zusammenhang mit dem Fliegen verschiedene Formen annehmen können – von der Angst vor geschlossenen Räumen bis hin zu Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und technischen Stabilität des Flugzeugs oder der Angst vor dem Nachtflug. Mit Hypnose oder Selbsthypnose ist es jedoch möglich, Ihr Gehirn darauf zu trainieren, vor und während einer Flugreise ruhig und entspannt zu bleiben.

Vermeiden Sie vor dem Fliegen Alkohol. Schlafen Sie Sich gut aus und trinken Sie viel Wasser, um so frisch wie möglich für die Reise zu sein.

Packen Sie Ihre Lieblingsbücher, -musik oder -filme ein. Ein guter Film oder eine Geschichte wird Sie beschäftigen und Sie werden nicht an den Flug denken.

Wählen Sie Ihren Sitzplatz mit Bedacht aus: Wählen Sie einen Sitzplatz neben dem Gang, damit Sie gelegentlich Ihre Beine ausstrecken und ein wenig lockern können. Wenn Sie sich während des Fluges ab und zu ein wenig bewegen oder dehnen, hilft Ihnen das, Ihren Körper in Form zu halten, sich wohl zu fühlen und entspannt zu sein. Wenn Sie die Reise schlafend verbringen möchten, können Sie einen Sitzplatz am Fenster wählen, wo Sie niemand stört und Sie niemanden stören.

Informieren Sie sich vor dem Abflug, wie lange der Flug dauern wird, und planen Sie, wie viele Pausen Sie während des Fluges machen möchten, um sich zu dehnen oder leichte Übungen zu machen. Dank dieser geplanten Pausen wird ein langer Flug nicht mehr beängstigend erscheinen.

Wenn Sie sich aufregen, steigt das Adrenalin in Ihrem Körper. Sie können den Adrenalinschub reduzieren, indem Sie an etwas Schönes denken oder sich an glückliche oder aufregende Momente erinnern. Versuchen Sie, sich auf solche glücklichen Gedanken zu konzentrieren, noch bevor die Reise beginnt.

Viele Ängste werden durch Dinge geschürt, die wir nicht verstehen. Indem Sie den Flug selbst verstehen, beispielsweise wie Turbulenzen entstehen oder wie Flugzeuge gebaut und auf Sicherheit getestet werden, können Sie Ihre Ängste rationalisieren.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Angstpegel steigt, atmen Sie langsam und tief und denken Sie an glückliche und schöne Momente, die Sie vor dem Flug in Erinnerung gerufen haben. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Herzschlag und vergleichen Sie ihn mit dem Ticken einer Uhr, das sich langsam verlangsamt. Sie werden feststellen, dass der Stress nachlässt, wenn Sie Ihren Herzschlag verlangsamen.

Entspannen Sie Ihre Schultern, schließen Sie die Augen und konzentrieren Sie sich darauf, langsam und gleichmäßig zu atmen. Indem Sie Ihre Augen schließen, verringern Sie die Möglichkeit, dass Ihre Umgebung Sie beunruhigt. Sie werden zum Beispiel keine anderen ängstlichen Passagiere sehen, die Sie beunruhigen könnten.

Durch die Nutzung der Website des Flughafens Osijek stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr über den Zweck der Verwendung von Cookies sowie die Erhebung und den Schutz personenbezogener Daten erfahren Sie HIER. Annehmen